CEP-Kompressionsstrümpfe: Das Gesamturteil der Tester

Geschrieben von: Frank Joung

Steigern Kompressionssocken wirklich die sportliche Leistung? Können Strümpfe die Regeneration beschleunigen? Wir haben sechs Läufer gebeten, die Running- und Recoverysocken von CEP zu testen. Das Gesamturteil fällt positiv aus.

 

Unsere sechs Probanden haben sowohl die CEP-Runningsocken (beim Laufen) als auch die CEP-Recoverystrümpfe (nach dem Laufen) für einen Monat getestet. Hier ist ihr Urteil:

 

"Die CEP Socken sind einfach spitze!"

Urteil: Zuerst dachte ich: "Ach, Kompressionssocken und dann so teuer – ob das sich lohnt?" Coole Farben haben sie und man fällt auf. Aber rechtfertigt das den Preis? Merkt man überhaupt einen Unterschied? Ich bin völlig überrascht und überzeugt. Die CEP Socken sind einfach spitze! Nie mehr müde und schwere Waden/Beine nach dem Training oder Wettkampf.

Früher war es schonmal so, das gerade nach Tempoeinheiten oder dem langen Lauf die Waden hart waren und die Beine sich schwer anfühlten. Seit ich die Socken benutze war das nie mehr der Fall. Auch währden des Laufens spürt man nicht so schnell eine Erschöpfung der Muskulaur. Bestes Beispiel mein Wettkamp mit den CEP-Socken: der Herbstlauf in Bad Krozingen. Hier gilt es, einen Berg zu überqueren. Davor hatte ich vor dem Rennen gehörigen Respekt – im Rennen jedoch habe ich auf dieser Passage locker andere Läufer ohne CEP-Kompressionsocken überholt.

Der Preis ist zwar etwas happig – aber vollkommend gerechtfertigt. Die Socken haben die gleiche Kompressions auch nach mehrmaligem waschen und das tolle Laufgefühl rechtfertigt dies sicher. Einfach mal ausprobieren oder auf den Wunschzettel für Weihnachten.

Kaufempfehlung? Ganz klar – strong buy.  JA, KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN! Ich werde mir auch noch ein zweites Paar holen oder schenken lassen.

(Bernd Kübler, 41, Teningen, 45 km/Woche)

 

"Die Qualität und das gute Laufgefühl rechtfertigen den Preis"

Urteil: "Die Qualität hat mich von Anfang an begeistert und ist auch nach einem Monat noch super. Seitdem ich die Strümpfe trage, habe ich nicht mehr das Gefühl „schwerer Beine“. Der Preis erschreckt im ersten Moment, die Qualität und das gute Laufgefühl rechtfertigen ihn aber dann. Ich werde mir wohl noch ein Paar zulegen, weil ich mit dem Waschen nicht nachkomme."

Kaufempfehlung: JA

(Bastian Schiebe, 34, Leipzig, 60 km/Woche)

 

"Möchte die Socken als tägliche Begleiter nicht mehr missen"

Urteil: "Nach einmonatigem Test möchte ich beide CEP-Socken als tägliche Begleiter bei Training und Regeneration nicht mehr missen. Der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis ist durch sehr gute Qualität und Tragekomfort gerechtfertigt. Besonders beim Wettkampf ermüden die Beine durch die Stützfunktion subjektiv später und erholen sich im Anschluss rasch.

Bei zukünftigen Kaufentscheidungen wäre die Farbwahl jedoch überdenkenswert. Pink zieht definitiv ungläubige Blicke von Passanten und leicht ironische „Sockenkommentare“ von Wettkampfmoderatoren magisch an. Ob beide Strümpfe die Laufleistung tatsächlich messbar steigern, bleibt ungewiss und vielleicht eine Frage des Glaubens. Doch Psychologie spielt im Sport ja bekanntlich eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Kaufempfehlung? Definitiv ja.

(Alexandra Richter, 27, Frankfurt/Oder, 30 km)


"Meine Beine werden nicht mehr so schnell müde" 

Urteil: "Besonders schätze ich, dass es Strümpfe und keine Socken sind. So ist bei den Läufen keine freie Haut mehr und es ist deutlich wärmer. Auch habe ich das Gefühl, dass meine Beine nicht mehr so schnell müde werden. Ob ich durch die Strümpfe schneller bin, kann ich nicht genau sagen. Aber schaden tun sie nicht. Bei den Recovery bin ich froh, wenn ich sie wieder ausziehe. Sie sind mir auf Dauer doch etwas sehr eng. Ob sich dadurch meine Beine schneller erholen kann ich nicht genau sagen.

Kaufempfehlung? Beim Laufen tragen sich die Running-Strümpfe sehr gut. Es bleibt auszuprobieren, ob sie bei wärmerem Wetter zu warm werden. Ich werde die Strümpfe (beide) auf jeden Fall weiter tragen, hätte sie mir für den doch sehr hohen Preis aber wohl nicht gekauft.

(Nicole Frühauf, 41, Flechtorf, 30 km/Woche).

 

"Angenehmes Tragegefühl, aber hoher Anschaffungspreis"

Urteil: "Bei beiden Strümpfen handelt es sich um sehr gute Qualität. Überraschend gut habe ich die 'Enge' des Strumpfes nicht gespürt, das heißt, angenehmes Tragegefühl bei beiden Strümpfen. Leistungssteigernd habe ich beide Strümpfe nicht empfunden (bin allerdings maximal 25 KM mit den Running-Strümpfen gelaufen."

Kaufempfehlung? Keine Kaufempfehlung, da trotz guter Qualität, der hohe Anschaffungspreis nicht gerechtfertigt ist. Eine Leistungssteigerung habe ich zumindest bei mittleren Läufen nicht feststellen können.

(Stefan Hartmann, 52, Haseldorf, 55 km/Woche)

 

"Kompressionsgrad ist angenehm und nicht zu stark"

Urteil: "Die Running-Socken vermitteln ein insgesamt sehr gutes Tragefühl. Der Kompressionsgrad ist angenehm und nicht zu stark. Auch das Anziehen erweist sich als unkompliziert. Das Material wirkt hochwertig und sauber verarbeitet. Leider zeigt es bereits jetzt Abrieberscheinungen im Fußbereich. Beim Laufen selbst erzeugen die Strümpfe ein angenehmes Wärmefühl und ein Gefühl von 'leichten Beinen'. Dieses Gefühl – wenn auch zu Beginn ungewohnt – kommt bei längeren Läufen besonders zum Vorschein. Ich bin positiv überrascht.

Die Recovery-Socken sind ebenfalls sehr angenehm zu tragen. Auch das Anziehen erweist sich wie bei den Running-Socken als unkompliziert. Das Material wirkt hochwertig und gut verarbeitet. Gleiches gilt für das Tragegefühl. Von dem versprochenen Effekt der schnelleren Regeneration habe ich leider nichts bemerkt. Es ist zwar ganz angenehm, die Socken zu tragen, macht aber letztlich keinen Unterschied zu 'ohne Socken'.

Kaufempfehlung? "Die Running-Socken sollte jeder Läufer für sich probiert haben. Ich kann mir auch vorstellen, dass man das Kompressionsgefühl als unangenehm und einengend
empfinden kann. Die Socken liegen preislich doch deutlich über dem von 'normalen' Laufsocken, dessen sollte man sich bewusst sein. Auch sollten die Socken unbedingt richtig passen.
Die Recovery-Socken würde ich persönlich nicht kaufen und auch nicht empfehlen. Der Nutzen ist gering bzw. nicht vorhanden. Möglich, dass es im Leistungssport oder bei ambitionierteren Läufern Auswirkungen auf die Regeneration hat, für mich als Hobbyläuferin jedoch nicht.

(Katharina Suhren, 24, Bonn, 40 km/Woche)


CEP-Kompressionsstrümpfe: Das sagen die Tester nach einer Woche


Fotostrecke – das ist das Test-Produkt:

Die "Running"-Kompressionssocken von CEP gibt es in verschiedenen Farben. Alle Strümpfe sind "Made in Germany". Preis: 49,90 Euro.

Alle Fotos: CEP