Menu

Achim Achilles Sportartikel

Tchibo Laufkollektion im Test: Was unsere Tester empfehlen

Geschrieben von: Ellen-Jane Austin
tchibo laufen

Tchibo Laufbekleidung ist beliebt – nicht zuletzt wegen des günstigen Preises im Vergleich zur Markenware. Sechs Achilles-Leser haben die neue Frühjahrskollektion "Gut in Form" gestestet: Laufbekleidung aber auch Sport-Fitnessgeräte. Was sie toll fanden und was nicht so empfehlenswert war.

Nach dem ersten Eindruck der Tester fällen sie nun ihr Gesamturteil. Auffällig ist, dass die Funktionsshirts duchweg am besten bewertet werden, die Laufsocken hingegen sind anscheinend eher zum Wandern geeignet als fürs Laufen. Lest hier die Einzel-Bewertungen der Damen- und Herren-Laufbekleidung sowie die Erfahrungen mit den Sportgeräten.

Wie die Testobjekte aussahen, könnt ihr in den Fotostrecken unten sehen.

Wie lautet dein Urteil der Tchibo-Laufbekleidung und des Sportgeräts?

 

"Laufshirts gefallen mir gut, Balance-Board ist gute Ergänzung"

Daniel, 30 Jahre, Freisen. Wöchentliches Laufpensum: 25-30 km je Woche

Laufshirt kurz: Gefällt mir gut, tolle Farbe und gutes, atmungsaktives Material. Auch die Passform finde ich sehr gut. Absolut zu empfehlen! Kaufempfehlung? JA

Laufshirt lang: Auch nach Einsatz zu anderen Zwecken als Laufen ideal. Nicht zu dick, daher auch sicher für Frühlingsläufe gut zu empfehlen. Bin hier gespannt auf die Lebensdauer. Kaufempfehlung? JA

Laufhose lang: Bis auf die Kritikpunkte (Schlüsseltasche vorne links statt hinten, sowie viel zu breiter Bund) finde ich die Hose super. Für Läufe im Winter ideal, da zweilagig und wärmend. Kaufempfehlung? JA

Boxershorts: Finde ich etwas zu weit und in Verbindung mit dieser langen Hose etwas zu viel Material, aber ansonsten ist die Shorts vom Material her extrem angenehm. Kaufempfehlung? NEIN

Socken: Viel zu groß und zu dick – die werde ich zumindest für Läufe nicht mehr anziehen. Außerdem finde ich den Schaft viel zu hoch. Kaufempfehlung? NEIN

Gerät (Balance-Board): Nach zweimaligem Einsatz inzwischen eine super Ergänzung für mein Home Workout. Viele Varianten, um mehr Stabilität in verschiedene Körperregionen aufzubauen.  Könnte etwas ergonomischer verarbeitet sein, aber erfüllt seinen Zweck. Kaufempfehlung?

Dein Lieblingsteil? Die beiden Shirts, und die Hose (Fotos: Daniel Cavelius)

tchibo-herren-unterwaeschetchibo-stabi-fitnessgeraet

 

"Tolle Shirt-Farben, Ganzkörpertrainer ist: eher witzig"

Elisabeth, 28 Jahre, Zorneding. Wöchentliches Laufpensum: rund 25 km je Woche

T-Shirt: Top! Immer noch leicht, angenehm, farblich erfrischend. Voll zufrieden. Kaufempfehlung? Ja. Einfache, fröhliche und „funktionierende" Shirts kann ein Sportler immer gebrauchen.

Langarmshirt: Kragen und Bauchteil zu weit, Wind zieht an diesen Stellen gewaltig durch. Die extreme Sichtbarkeit der Schweißflecken finde ich persönlich jetzt auch nicht so obererotisch...

Sieht sonst hübsch aus, Daumenlöcher sind praktisch. Erfüllt für mich derzeit seinen vollen Zweck nur mit zwei Shirts drunter oder einer Jacke drüber (wg. Wind). Kaufempfehlung? Für Einsteiger, ja. Für ambitionierte Läufer, nein.

Hose: Sitzt gut, bequem und warm. Für das Frühjahr schon fast zu warm, für Winter super. Würde als Leggins in der Freizeit durchgehen. Für eine richtige Laufhose fehlen mir hier Reißverschlüsse an den Beinen (sehr dramatisch!), eine richtige (Reißverschluss-) Tasche und Reflektoren.

Kaufempfehlung? Für Einsteiger, ja. Für ambitionierte Läufer, nein.

Sport-BH & Socken: Anderes geliefert als vereinbart (weißer BH und lange, schwarze Socken). Leider beides viel zu groß. BH sonst angenehm (Wer auf weiße BHs steht...). Habe bei Schuhgröße 39/ 40 schon prophylaktisch die Sockengröße 35 bis 38 angegeben und sogar diese war viel zu riesig. Für Bergschuhe oder eisige Wintertage geeignet, nicht als Laufsocken.

Kaufempfehlung? Für Wanderer, ja. BH: Wenns für Beate Uhse nicht reicht, ja.

Sportgerät Ganzkörpertrainer: Sagen wir mal so: Witziges Teil. Aber ein Sportgerät?! Eher Selbstgefährdungsgarantie statt Muskelkater! Drei verstellbare Schwierigkeitsgrade (alle jedoch krafttechnisch sehr leicht, es handelt sich lediglich um die Längenverstellung der Bänder).

Rutschende Unterlage (getestet auf Parkett, Matte, Teppich – das Teil rutschte mir v.a. bei einbeinigen Übungen ständig weg – auch die Griffe sind diesbzgl. mit Vorsicht zu genießen), sehr harte Auflagefläche (wenn auch „gepolstert", zwischenzeitlich ersehnte ich Knieschoner...) – alles in allem ein sehr einfaches, billig wirkendes Plastikteil.

Achja, für Sprachbegeisterte jedoch sehr lohnenswert: Übungsanleitungsposter in ca. 453.152 Sprachen der Welt! ;)

Kaufempfehlung? Ja, allerdings nur reduziert auf 4,95€. ☺

Lieblingsteil? Immer noch das T-Shirt und immer noch wegen der Farbe! (Foto: Elisabeth Ptak)

tchibo-ganzkoerpertrainer

 

"Sehr zufrieden mit Lauftight, Sport-BH überzeugt nicht"

Maja, 33 Jahre, Erlangen. Wöchentliches Laufpensum: rund 15 km je Woche

Lauftight: Die Lauftight in schwarz ist etwas dicker und gut für die Übergangszeit geeignet. Sie fühlt sich auch nach ein paar Wäschen gut auf der Haut an und behält ihre tolle Passform. Der breite, etwas höher geschnittene Bund liegt angenehm am Bauch an. Insgesamt bin ich sehr zufrieden – auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Sport-BH: Der Sport-BH hat mich nicht überzeugt. Die Träger sind zu lang und bieten für mich zu wenig Halt und unzureichende Verstellmöglichkeiten.

Funktionsshirt kurz: Das gelb melierte Funktionsshirt bleibt mein Lieblingsteil. Tolle Passform, auffällige Farbe, weiches Material und sehr angenehm zu tragen.

Laufshirt lang: Das blau melierte Laufshirt ist ziemlich dünn und für die wärmere Übergangszeit geeignet. Ich mag die Daumenschlaufen und Passform am Körper und Armen, nur der weit geschnittene Stehkragen gefällt mir nicht, aber das ist Geschmacksache.

Laufsocken: Die Laufsocken sind definitiv zu groß und zu dick – zum Laufen für mich ungeeignet.

Ganzkörpertrainer: Der Ganzkörpertrainer überzeugt mich auch nicht. Die Verstellung der Gummibänder ist umständlich, das Board aus Plastik zu klein und wackelig und die Plastikschlaufe um die Rollgriffe drückt bei manchen Übungen unangenehm.

Lieblingsteil? Funktionshirt und Lauftight (Fotos: Maja Scholz)

tchibo-ganzkorpertrainer-majatchibo-laufkollektion-fruhjahr-2016

 

"Klasse Shirts, Bein-Tubes klasse für Abduktoren"

Ray, 30 Jahre, Düsseldorf. Wöchentliches Laufpensum: über 50 Km je Woche

Der erste Eindruck hat sich zumeist bestätigt: Diese Kollektion ist für kalte Tage. tchibo-test-ray

Die Tight ist dick, die Socken dicker und die Oberteile als Basic halten warm. Gerade bei der Tight empfinde ich das als sehr angenehm. Allerdings wären sie mir bei über 12 Grad zu warm.

Laufhose: Auch hat sich die geringe Spannung des Materials bestätigt. Die Tight kann nur mit einer gut sitzenden Boxer getragen werden.

Unterwäsche: Auf die Boxershorts aus dieser Kollektion trifft das nicht zu. Anfangs sehr angenehm, hat sich bei mir insbesondere bei längeren Läufen herausgestellt, dass sie zu groß geschnitten ist, was gerade im Schritt unangenehm ist.

Da auch die Tight um die Hüfte recht weit ist, war die Kombination Boxer-Tight nichts für lange Strecken. Mag zwar an den individuellen Körpermaßen liegen, aber eigentlich sind 77kg bei 1,72m recht durchschnittliche Proportionen für Größe S.

Lauf-Socken: Die Socken haben nicht überzeugt. Sie sind zu dick und zu groß (39-42 bei Schuhgröße 41). Das Material hat recht schnell gelitten (Fotos). Mag sein, dass sie durch mangelnde Sitzfeste stärker im Schuh gescheuert haben.

Funktionsshirts kurz und lang: Die Shirts sind dagegen absolut klasse. Sitzen super, haben ein angenehm zurückhaltendes Design und tun das, was Funktionsshirts tun sollen – funktionieren. Sie sind min. genauso gut wie sonst dreifach so teure Produkt namhafter Hersteller.

Sportgerät Bein-Tubes: Die Bein-Tubes sind ein sehr spezielles Gerät. Für die Abduktoren ist es klasse. Die Verarbeitung ist spitze und das Design ansprechend – auch wenn man wohl eher selten damit im Freien trainiert.

Lieblingsteil? Die Shirts und die Bein-Tubes. Bei beidem stimmt das Gesamtpaket. Saubere Verarbeitung und dem jeweiligen Zweck entsprechend designed. Bei beidem hat man die Qualitätsstandards größerer Hersteller erreicht.

Kaufempfehlung? Für die Shirts und das Sportgerät auf jeden Fall. Die Tight würde ich mir wohl für den Winter auch kaufen. Boxer und Socken fallen bei mir leider durch (Fotos: Ray Migge)

Tchibo Herren-Boxershorts-lauftight-sockentchibo-shirts

 

"Ingesamt gut, Sprint-Fallschirm bringt Abwechslung"

Mareike, 31 Jahre, Berlin. Wöchentliches Laufpensum: 20 bis 30 Km je Woche

TchiboMareikeInsgesamt würde ich die Kleidung mit einem „Gut" bewerten. Sie sieht ansprechend aus, sitzt gut und ist zum Joggen geeignet.

Die Lauf-Hose ist für meinen Geschmack etwas zu dick, es fehlen Reflektoren und nach dem Waschen bleiben kleine Fussel hängen. Allerdings macht sie einen sehr robusten, langlebigen Eindruck.

Die Socken fallen ebenfalls etwas zu dick aus und werden von mir vermutlich zu Wandersocken "umfunktioniert".

Mittlerweile nehmen die Sachen – wie die meisten anderen Kleidungsstücke auch – im Laufe des Trainings den Schweißgeruch an.

Lieblingsteil? Das kurze und das lange Funktionsshirt gehören zu meinen Lieblingsteilen. Sie gefallen mir optisch am besten und zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort aus.

Kaufempfehlung? Die Funktionsshirts würde ich weiterempfehlen, die übrigen Kleidungsstücke nicht. Ebenfalls weiterempfehlen würde ich den Sprintfallschirm, da er Abwechslung in das Training bringt.

 

"Sport-Slipboxer sind daher meine absoluten Lieblingsteile"

Jens, 28 Jahre, Frankfurt. Wöchentliches Laufpensum: im Schnitt zwischen 25 und 30 km je Woche.

Funktionsshirts (lang & kurz): Mit diesen Funktionsshirts bin ich absolut zufrieden. Sie sind sehr atmungsaktiv und absolut bequem. Auch optisch überzeugen diese Shirts. Wer bisher nur sportlich war, kann mit diesen Funktionsshirts nun auch sportlich aussehen ;-) Kaufempfehlung? Ja. Ich werde mir einige davon zulegen.

Lauf-Tight: Sitzt recht bequem, ist jedoch an den Oberschenkeln einen Tick zu weit geschnitten. Sowohl kurze und lange als auch langsame und schnelle Einheiten können mit dieser Lauf-Tight probemlos bewältigt werden. Kaufempfehlung? Eher Nein. Ist für Laufanfänger durchaus geeignet. Zwar sehr bequem, aber insgesamt gab es von Tchibo schon Lauf-Tights mit weitaus besserer Passform.

Sport-Slipboxer: Noch nie hatte ich ein wohligeres Laufgefühl! Das angenehme Material und der sehr weicher Komfortbund haben mich absolut positiv überrascht. Ich wiederhole mit Nachdruck mein Fazit: Hiermit ist die Redewendung „sich einen Wolf zu laufen" endgültig Geschichte. Diese Sport-Slipboxer sind daher meine absoluten Lieblingsteile. Kaufempfehlung? Ja! Unbedingt kaufen!

Funktions-Laufsocken: Insgesamt leider zu dickes Material. Nur der Fußrücken ist dünn gestrickt und soll somit Druckstellen vermindern. Sie sind zwar bequem, jedoch gibt es zum anständigen Laufen weitaus bessere Laufsocken auf dem Markt. Kaufempfehlung? Nein.

Sprint-Fallschirm: Ein wirklich sehr abwechslungsreicher Spaß im Trainingsalltag! Kaufempfehlung? Ja. Eine schöne Trainingsergänzung und -abwechslung.

 

Die neue Tchibo Laufkollektion ist ab dem 09.03. erhältlich. Im Laden oder online auf www.tchibo.de

Fotostrecke: Das ist die neue Tchibo-Laufkollektion für Frauen:

Funktions-Laufsocken von Tchibo

Fotostrecke: Das ist die neue Tchibo-Laufkollektion für Männer:

Klima-Tec-Funktionsshirt (kurz) von Tchibo, grau meliert

Fotostrecke: Diese Geräte wurden getestet:

Ganzkörpertrainer von Tchibo: Elastische Zugbänder mit Übungsposter

 

Tchibo Sport-Kollektion im Test: Wie war der erste Eindruck der Tester? Lest es hier nach.


Prev Next »

Weitere Seiten