Der Braveheart Battle in Bad Kissingen ist nichts für Warmduscher. Hier springen die Teilnehmer todesmutig über brennende Autos und wühlen sich durch den Schlamm. Laut Veranstalter haben es 95 Prozent der rund 2300 Starter ins Ziel geschafft. Einige sind allerdings auch auf der Strecke geblieben und mussten vom Bayrischen Roten Kreuz behandelt werden. Mehr als 100 Mal musste das BRK ausrücken – außer Verkühlungen und Brüchen gab es aber keine ernsthaften Verletzungen.

Fotos: www.sportonline-foto.de

Marken-Profile

Nike Asics Brooks logo-sw-markenbox adidas Puma Mizuno currex sw On FitbitLogo sw hammer-logo-sw nu3 polar
 
band heuschnupfen walking erlaubt

Achim Achilles Bewegungsbibliothek (E-Books)