GORE RUNNING WEAR® & GORE BIKE WEAR®

Geschrieben von: Frank Joung
GORERUNNINGWEAR URBAN

GORE RUNNING WEAR® und GORE BIKE WEAR® bietet hochfunktionelle Fahrrad- und Laufbekleidung für Sportlerinnen und Sportler. Winddicht, wasserabweisend und komfortabel – das sind die Eigenschaften, die bei GORE-Bekleidung stets zu finden sind.

Produkte von GORE BIKE & RUNNING WEAR®

Die Produkte von GORE RUNNING WEAR® und GORE BIKE WEAR® orienterien sich in erster Linie am konkreten Bedarf des Sportlers. "Die Mischung aus Wissbegierde und Leidenschaft für das Laufen oder das Fahrradfahren hat die erfolgreiche Entwicklung der Head-To-Toe und Skin-To-Shell Konzepte ebenso positiv beeinflusst wie ein tiefes Interesse an Wetterschutz und Temperaturmanagement", teilt das Unternehmen mit.

Wer schon mal in eine Wind- oder Regenjacke geschaut hat, kennt die Begriffe und Logos von GORE-TEX® und WINDSTOPPER®. Die sowie andere sorgfältige ausgewählte technische Stoffe sind die Schlüsselbestandteile von GORE-Running-Wear- und GORE -Bike-Wear-Produkten. "Diese Bestandteile sind die Grundlage für eine Kollektion, die in Bezug auf Komfort, Schutz, Design, Sicherheit und Sichtbarkeit nie einen Kompromiss eingeht."

Unternehmen GORE BIKE & RUNNING WEAR®

Alles begann im Jahr 1976 mit ein paar erfindungsreichen Ingenieuren und Sportlern bei W.L. Gore. Sie entwickelten das GORE-TEX® Laminat, den ersten wasserdichten und gleichzeitig atmungsaktiven Funktionsstoff der Welt.

Eine eiskalte Rennrad-Abfahrt zu viel, weckte einige Jahre später auch der Erfindergeist von ein paar fahrradverrückten Ingenieuren im Gore running-wear Logo R wUnternehmen.

Es musste doch einen besseren Weg geben, als eine alte Zeitung als Wetter- und Windschutz unter das Trikot zu schieben, dachten sie sich.

Aus diesem konkreten Bedarf entstand die erste GORE-TEX® Rennrad-Jacke – die legendäre GIRO-Jacke. Dann im Jahr 1997 wurde erkannt, dass man die GORE-Materialien auch erfolgreich zur Steigerung der Leistungsfähigkeit – diesmal von Läufern – anwenden kann. Mit einer ersten kleinen Kollektion setzte man den Startschuss für GORE RUNNING WEAR®.

Technologien von GORE BIKE & RUNNING WEAR®

Mit GORE-TEX® und WINDSTOPPER® als Ingredient Brands von W.L. Gore & Associates haben GORE RUNNING WEAR® und GORE BIKE WEAR® gleich gore outfit systems panel h germanzwei Schlüsseltechnologien integriert, die im eigenen Haus entwickelt wurden und auch  bei anderen internationalen Sportmarken zum Einsatz kommen.

Abgesehen von den verarbeiteten Materialien, sind die Outfits auf Basis zweier grundlegender Prinzipien konzipiert: dem Head-To-Toe und dem Skin-To-Shell Konzept.

Das Head-To-Toe-Konzept sorgt dafür, dass die Körperteile, die eine besondere Rolle bei der Schweißproduktion, dem Wärmeverlust oder bei extremen Temperaturschwankungen spielen, besonders geschützt werden. Mit anderen Worten: der Kopf, die Hände und die Füße.

Der zweite Teil des integrierten Outfit Systems ist das Skin-To-Shell-Konzept. Der Sinn und Zweck dieses „Schichten-Prinzips" ist, ein komfortables Mikro-Klima zu schaffen, das den Körper bei unterschiedlichsten körperlichen Aktivitäten und wechselnden Wetterbedingungen in der natürlichen Regulierung der Körpertemperatur unterstützt.

 

Kooperationspartner & Veranstaltungen

GORE RUNNING WEAR®:

  • Philadelphia Marathon
  • GORE-TEX® Transalpine Run
  • sowie zahlreiche Events des Laufsportfachhandels

GORE BIKE WEAR®:

  • SellaRonda HERO
  • MountainBIKE Womens Camp
  • Zahlreiche Events des Fahrradfachhandels

Website & Shop GORE APPAREL

www.goreapparel.com

Fotos: Urban Run – GORE RUNNING WEAR®

 

Marken-Profile

Nike Asics Brooks logo-sw-markenbox adidas Puma Mizuno currex sw On FitbitLogo sw hammer-logo-sw nu3 polar
 
band heuschnupfen walking erlaubt

Achim Achilles Bewegungsbibliothek (E-Books)


 

Rectangle Trainingsplan