ICEIS

Geschrieben von: Frank Joung
iceis-trinkwasser-island-box

Fit durch ICEIS. Das natürliche, basische Trinkwasser aus Island fördert Wohlbefinden, Widerstandsfähigkeit und sportliche Leistungsfähigkeit. Das Original-Gletscherwasser ist sauerstoffreich und weist keinerlei chemische Zusätze auf.

Unternehmen | Wissenschaft | Umweltverträglichkeit | NatürlichkeitImage & Philosophie | Website & Shop | Produkte

Produkte ICEIS

Das natürliche Trinkwasser aus Island zeichnet sich durch folgende Eigenschaften und hohe Wasserqualität aus:

  • Natriumarm + natürlich basisches Wasser
  • Reich an Sauerstoff (9,4 mg/l)
  • Keinerlei chemische Zusatzstoffe!
  • Hoher pH-Wert (8,5–8,8)
  • extrem niedrige Mineralisation (55mg/l)
  • Geschmacksneutrales und weiches Premiumwasser
  • Nach Anbruch mindestens einen Monat ohne Kühlung haltbar. Laut Unternehmen sei alkalisches Trinkwasser geeignet, Säure im Blutkreislauf zu neutralisieren. Dadurch erhöhe sich die Widerstandkraft des Körpers gegen Krankheiten und sorge für allgemeines Wohlbefinden.

ICEIS wirkt auf die allgemeine und sportliche Leistungsfähigkeit unterstützend, da es neben dem hohen pH-Wert von 8,5 - 8,8 einen hohen Sauerstoffgehalt (9,4 mg/l) aufweist. So gelingt mehr Sauerstoff in den Blutkreislauf und steigert die Leistungsfähigkeit, besonders bei sportlichen Aktivitäten. Ideal gegen Übersäuerung nach dem Sport, bei Sodbrennen und Beschwerden durch Übersäuerung.

Das Gletscherwasser gibt es nicht in Glas- oder Plastikflaschen, sondern nur in 3-, 5- und 10-Liter Bag-in-Boxen in einem weichmacherfreien Innenbeutel.

>> Jetzt ICEIS-Trinkwasser kaufen

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zum Gletscherwasser

Einer aktuellen wissenschaftlichen Studie des Institutes für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung (ILUG) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unter Leitung von Prof. Dr. Kuno Hottenrott zufolge wird mit dem natürlichen basischen ICEIS-Wasser eine Leistungssteigerung von 8,4% mit 4,2% erhöhter Sauerstoffaufnahme erzielt bei gleichzeitiger niedrigerer Laktatkonzentration (bzw. geringerer Muskelübersäuerung). Dies wurde der Studie zufolge schon bei Einnahme von 10 Litern ICEIS-Wasser pro Woche erzielt.

Umweltverträglichkeit von Iceis-Wasser

iceis-Bag-in-Box-co-2-footprint
a) Transport
ICEIS lädt das Wasser in Island in 24.000 Liter Flexitanks, die jeweils im Container per Linienschiff von Reykjavik nach Hamburg transportiert werden. Es handelt sich um kleinere Schiffe mit 400 bis 600 Containerstellplätzen. "Von Hamburg aus fahren wir die Container bewusst per Bahn nach Hof/ Saale und von dort eine kurze Strecke per LKW."

b) Verpackung
Der (additiv-freie) Innenbeutel wird direkt neben der Abfüllanlage in einem medizinischen Reinraum gefertigt, die Kartons kommen von einem lokalen Produzenten

c) CO2 Emission
Wie aus der Grafik oben ersichtlich. liegt der Emissionswert der Bag-in-Box-Verpackung gegenüber der Glasflasche bei weniger als 20% und gegenüber der PET-Flasche bei weniger als 50%

Natürlichkeit und pH-Wert

Das Wasser ist in seiner jetzigen Zusammensetzung ca. 110.000 Jahre alt (dies ist das Alter der Gletscher auf Island). Das hohe Alter ist die einzige Erklärung zu dem hohen pH-Wert, der nach heutiger wissenschaftlicher Meinung der extrem niedrigen Mineralisation widerspricht. "Es gibt nach Aussage der Laborunion Bad Elster keine andere Erklärung zum pH Wert von 8,8", sagt Geschäftsführer Torsten Kowirt. "Wir verändern an dem Wasser nichts, es wird lediglich zur Sicherheit hinsichtlich Mikrobiologie eine UV-Lampe eingesetzt, die eventuell bei 22°C auftretende natürliche Wasserkeime vernichtet. Bei 36°C hat das Wasser von Natur aus null Keime."

Unternehmen ICEIS

Die ICEIS Germany GmbH wurde im September 2012 gegründet und produziert seit Juni 2013 Bag-in-Boxen (5 Liter) mit isländischem 4c-Logo-IceIs-possloganQuellwasser glazialem Ursprungs. Geschäftsführer Torsten Kowirt hatte schon einige Jahre zuvor die Idee, isländisches Trinkwasser zu exportieren. "Seit 2001 in der Logistikbranche tätig, traf ich mich 2008 mit Isländern, um eine ökonomische Transportlösung für das isländische Wasser zu finden. Es entstand die Idee, das Wasser für humanitäre Zwecke zu versenden, da es in großen Mengen verfügbar ist und auch in heiße Gebiete geliefert werden kann, ohne es als Trinkwasser aufbereiten zu müssen."

Image und Philosophie von ICEIS

"Hintergrund ist, dass wir mit dem kommerziellen Vertrieb des Wassers langfristig Geld erwirtschaften wollen, um humanitäre Wasserlieferungen und –projekte in Afrika zu finanzieren", so das Unternehmen.

Webseite & Shop von ICEIS

www.iceis.de

Wie auf ihrer Facebookseite beschrieben, hat die Langstreckenläuferin Laura Hottenrott, die auch eine der Testpersonen war und das Wasser trinkt, den 15km Silvesterlauf Soest-Werl 2015 gewonnen.