Achilles-MotivationssprĂĽche und was sie bedeuten: "Eigentlich wollte ich heute Morgen laufen"

Geschrieben von: Frank Joung

Wunderläufer Achim Achilles möchte gerne sich und andere Menschen zu mehr Bewegung antreiben – er kann es bloß nicht immer zeigen. Eine Auswahl seiner besten Motivationssprüche – und was sie übersetzt bedeuten.

Was Achim sagt: "'Eigentlich wollte ich heute Morgen laufen"

Was er meint: Einfach machen. Denn "Eigentlich" ist das Lieblingswort des Freizeitsportlers in spe. Jemand, der sich am Silvesterabend ganz fest vornimmt, im kommenden Jahr "fitnessmäßig so richtig durchzustarten". Und der dann jeden Satz mit "Eigentlich ... " beginnt. Menschen, die oft "eigentlich" sagen, sagen auch häufig "bald". Die Botschaft ist stets: "Ich könnte, wenn ich wollte. Es geht nur gerade nicht."

Was gegen "eigentlich" hilft: positiver Gruppendruck, konkrete Vorhaben, regelmäßige Termine, konkrete Ziele. Motto ändern in: "Lieber klein beginnen als Großes vorhaben".

Video: Achims Blitztraining – einfach machen

Was Achim sagt: "Beim Sport gibt es eine eiserne Regel: Je größer der Trottel, umso schärfer die Ausrüstung."

Was er meint: Material ist der halbe Erfolg – nicht. Viel wichtiger als ein Trinkgurt ist das Laufen an sich. Bevor man sich mit sündhaft teuren Hightechfaser-Funktionsshirts und Kompressionsstrümpfen eindeckt, sollte man es erst mal schaffen, regelmäßig eine Runde um den Block zu drehen. Wenn man das bis März durchgehalten hat, darf man sich auch mit neuen Laufschuhen oder einer anständigen Shorts belohnen.

Tipp: Modelle aus der Vorjahreskollektion tun es genauso und sind zum Teil um die Hälfte reduziert. Spätestens im Februar mit dem Laufen beginnen, dann sind die Wege garantiert frei von Gelegenheitsbewegern und Walker-Viererketten. Leckerli dabei haben für angriffslustige Hunde.

Was als Ausrede gilt: Temperaturen unter -15 Grad, Glatteis, Sturmgefahr, Fieber.

Was Achim sagt: "Es wird eisig sein, dunkel und seelisch schmerzhaft."

Was er meint: Laufen macht Spaß – außer im Winter. Da ist es so mittel. Aber dafür ist der Hero-Moment bereits nach einem zehnminütigen Dauerlauf bei fünf Grad Celsius enorm. Mit "I'm a Survivor" von Destiny's Child auf den Ohren Fäuste schwingend durch den Wald zu rennen, lässt nicht nur Adrenalin fließen, sondern ist auch Freifahrtschein – für quasi alles.

Wer aus dem Tal der Unlust herausgekrochen ist, darf sich danach getrost aufs Sofa lĂĽmmeln und stundenlang Netflix-Binge-Watching betreiben. Das Motto ist nicht "Dabei sein ist alles", sondern: "Das Danach ist alles".

Sachdienlicher Hinweis, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Auch wenn man nur zehn Minuten läuft – der Lauf im Winter wird eisig sein, dunkel und seelisch schmerzhaft. Tipp: vorher Wochentag und Uhrzeit markieren. Tagsüber, nicht bei Dämmerung laufen. Unbedingt pompös und übertrieben belohnen.

Was Achim sagt: "Wer dauernd auf das Display lugt, rammt halt mal einen Poller."

Was er meint: Sei achtsam mit deinem Körper. Vertrau deiner inneren Stimme. Spür in dich hinein. Wenn die Technik deine Leistung unterstützt und analysiert, ist das eine feine Sache. Wenn dabei als Ergebnis aber herauskommt, dass keine Leistung vorhanden ist, kann das niederschmetternd sein und eine Freizeitsport-Karriere jäh beenden. So mehrfach geschehen bei Achilles.

Zudem lenkt das Technikgedöns vom Bewegen ab. "Hätte ich all die Zeit für Training genutzt, die ich je für Kalibrieren, Gurtzurechtruckeln und Online-Dreischritt-Anleitungen vertrödelte, läge meine Marathonzeit locker unter vier Stunden", so der selbst ernannte Wunderläufer.

Lautet nicht eine alte Bauernregel: Wer alles misst, misst meistens Mist? Nein? Egal, stimmt aber. Fakt ist: Laufen funktioniert auch ohne Akku.

Tipp: GPS-Uhren und Lauf-Apps sind hilfreiche Tools – für technikaffine, leistungsorientierte Lauf-Nerds mit wenig Freizeitalternativen. Für die meisten ist das lockere Laufen an sich schon eine Leistung. Bauchgefühl vor Bluetooth. Gerade noch so erlaubt: Lauf-Poserbild auf Instagram .

 

Das könnte dich auch interessieren

Überflüssige Lauf-Ausrüstung – was Laufanfänger nicht brauchen

Achilles' Verse: Schöner laufen - 10 Motivationstipps

Kreative MotivationssprĂĽche und Plakate an der Laufstrecke