Acht Fitness-Apps im Test: Vom 7-Minuten-Workout bis zu Freeletics

Frau mit Handy

Vom ultimativen Sixpack-Training bis zum schnellen 7-Minuten-Workout: Smartphones sind die neuen Fitness-Trainer. Aber welche Handy-Apps sind wirklich sinnvoll? Und welche eignen sich f├╝r L├Ąufer? Ein ├ťberblick.

Kr├Ąftigungs├╝bungen, Stabilisationstraining, Stretching und Faszienrollmassage ÔÇô zum Laufen geh├Ârt mehr als nur laufen. Aber welche ├ťbungen sind die richtigen? Anregungen bekommt ihr bequem ├╝ber euer Smartphone. Es gibt mittlerweile zahlreiche Handy-Apps, die ├ťbungen anleiten und die Zeit messen. Einziges Problem dabei: Unerfahrene Anwender k├Ânnten die ├ťbungen falsch ausf├╝hren oder sich ├╝berfordern. Daher ist es wichtig, sich mit den Vorschl├Ągen der Apps auseinanderzusetzen, das eigene Leistungsniveau einzusch├Ątzen und sich bei Problemen Unterst├╝tzung von erfahrenen Trainern zu holen.

 

7-minute-workout

Johnson+Johnson Official 7-Minute-Workout

Was kann die App?

Die App zeichnet sich vor allem durch gute Animationen aus. Auch Anf├Ąnger k├Ânnen hier sofort mitmachen, denn auf dem Bildschirm macht ein echter Trainer die ├ťbungen vor. Zus├Ątzlich zum 7-Minuten-Training bietet diese App ein Warm-Up an. Das verringert die Verletzungsgefahr. Wer sich auf dem Einsteigerlevel nicht ausgelastet f├╝hlt, kann aus zwanzig verschiedenen Trainings mit vielen verschiedenen ├ťbungen w├Ąhlen. Diese sind nach Leistungsstufen gegliedert, so dass ein Aufbau des Trainings gut m├Âglich ist. Eine Trainingserinnerung und eine Erfolgskontrolle sind ebenfalls enthalten.

Was fehlt?

Eine deutschsprachige Version.

Kosten: Gratis.

Wer braucht's?

Vom Anf├Ąnger bis zum Profi wird jeder hier ein f├╝r sich passendes Training finden.

Betriebssysteme? Android, iOS, Apple Watch

Note: 1

 

 


Prev Next »

Weitere Seiten

 

Marken-Profile

Nike Asics Brooks logo-sw-markenbox adidas Puma Mizuno currex sw On FitbitLogo sw hammer-logo-sw nu3 polar
 
band heuschnupfen walking erlaubt

Achim Achilles Bewegungsbibliothek (E-Books)