#FressFreitag: Krass schnelle Flammkuchen

Geschrieben von: Ellen-Jane Austin
Flammkuchen geht immer

Wenn es richtig schnell gehen muss, aber was geiles Warmes her soll, macht Redakteurin Ellen-Jane Flammkuchen mit Tortilla Wraps.

Der Lauf hat an meinen Kräften gezerrt, draußen ist es bäh und ich will warm und deftig essen. Kohlehydrate. Und Fett. Und schnell.

Flammkuchen. 

Wer auch immer als Erster auf die Idee kam, Tortilla Wraps als Boden für Flammkuchen zu benutzen – die Person war genial. Sie verdient einen Ritterschlag. Und meinen ewigen Dank. Mindestens.

Hier meine liebsten drei quick & dirty Flammkuchen Variationen. Natürlich kann jede*r drauf hauen, worauf er/sie Lust hat. Und als Pizza ist es auch nicht übel. Einfach mal probieren.

 

Klassisch: Zwiebeln und Speck

Zutaten

für 4 Personen oder 2 Läufer

  • 8 Stück Tortilla Wraps
  • 400 g Saure Sahne oder Creme Fraiche
  • 1-2 Zwiebeln (je nach Größe), in Ringen oder grob gehackt
  • 200 g Speck/Bacon, gewürfelt
  • Nach Geschmack: ca 200 g Käse, gerieben (z.B. Bergkäse, Gouda, Emmentaler), Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Den Ofen auf 220°C vorheizen.
  • Ein Blech in die unterste Schiene schieben – so wird es besonders knusprig.
  • Die Saure Sahne bzw. das Creme Fraiche mit etwas Salz verrühren.
  • Tortilla Wrap auf ein Stück Backpapier oder eine Dauerbbackmatte legen.
  • Die Mische auf den Tortilla Wraps verstreichen.
  • Die Zwiebeln und den Bacon/Speck mit Liebe darauf verteilen.
  • Wer mag, haut jetzt noch Käse drauf.
  • Den Flammkuchen samt Backpapier auf das heiße Blech im Ofen tun.
  • Nach Knusprigkeits und Bräunungsvorliebe 7-12 Minuten backen.

 

Mediteran: Oliven und getrocknete Tomaten

Zutaten

  • für 4 Personen oder 2 Läufer
  • 8 Stück Tortilla Wraps
  • 400 g Saure Sahne oder Creme Fraiche
  • ca 20 g Oliven (grün oder schwarz, ganz oder geschnitten – jede*r, wie er/sie mag)
  • 200 g getrocknete Tomate, in Streifen geschnitten
  • Nach Geschmack: ca 150 g Käse, gerieben/gerupft/gebröselt (z.B. Bergkäse, Mozarella, Feta), Salz, Pfeffer
  • Frische Tomate und/oder am Schluss frischer Basilikum kommen auch richtig gut. So schön fresh.

Zubereitung

  • Den Ofen auf 220°C vorheizen.
  • Ein Blech in die unterste Schiene schieben – so wird es besonders knusprig.
  • Die Saure Sahne bzw. das Creme Fraiche mit etwas Salz verrühren.
  • Tortilla Wrap auf ein Stück Backpapier oder eine Dauerbbackmatte legen.
  • Die Mische auf den Tortilla Wraps verstreichen.
  • Die Oliven und getrockneten Tomaten mit Liebe darauf verteilen.
  • Wer mag, haut jetzt noch Käse drauf.
  • Den Flammkuchen samt Backpapier auf das heiße Blech im Ofen tun.
  • Nach Knusprigkeits und Bräunungsvorliebe 7-12 Minuten backen.

 

Süß: Apfel-Zimt-Zucker

Zutaten

  • 8 Stück Tortilla Wraps
  • 400 g Saure Sahne oder Creme Fraiche
  • 3-4 Äpfel, in dünne Scheiben geschnitten (Breaburn und Elstar sind meien Favoriten, Pink Lady für die Süßen)
  • 1 Priese Salz
  • Nach Geschmack: Zimt, Zucker

Zubereitung

  • Den Ofen auf 220°C vorheizen.
  • Ein Blech in die unterste Schiene schieben – so wird es besonders knusprig.
  • Die Saure Sahne bzw. das Creme Fraiche mit etwas Salz verrühren. (Ja, wirklich Salz – das macht es noch leckerer)
  • Tortilla Wrap auf ein Stück Backpapier oder eine Dauerbbackmatte legen.
  • Die Mische auf den Tortilla Wraps verstreichen.
  • Die Apfelscheiben mit Liebe verteilen.
  • Wer mag, haut jetzt noch Zit und Zucker drauf.
  • Den Flammkuchen samt Backpapier auf das heiße Blech im Ofen tun.
  • Nach Knusprigkeits und Bräunungsvorliebe 7-12 Minuten backen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

#FressFreitag – Richtig geile Tomatensauce

Carboloading: Zehn vegane Rezepte für mehr Energie

Zehn gesunde Naschereien für Sportler

 

 

 

Rectangle Trainingsplan 16 9 2