#FressFreitag: Gönn-dir-easy-Schokoladenkuchen

Geschrieben von: Ellen-Jane Austin

Obst und Gemüse sind super, aber Schokoladenkuchen ... Schokoladenkuchen ist Liebe. Und einer der Gründe unserer Redakteurin Ellen-Jane, um zu laufen. Hier das einfache und bei Bedarf gar nicht so ungesunde Rezept.

Ganz ehrlich, manchmal muss man sich doch auch was gönnen, oder? Grade als Läufer*in. Meine Lieblings-Gönnung ist saftiger, klebriger, super schokoladiger Schokoladenkuchen. Statt bösem, bösem Gluten-Mehl werden gemahlene Mandeln verwendet – die ja bekanntlich auch total gesund sind – voller Ballaststoffe, Vitamin E, Vitamin B2 und Magnesium.

Das Rezept ist einfach und für eine normale Springform gedacht.

Wer mehr will, oder was zum Mitnehmen oder Verschenken braucht, macht einfach die doppelte bis dreifache Menge im Backblech und hat super Brownies. 

Wer es gesünder möchte, lässt den Zucker weg. Ist auch lecker. Nur halt nicht so geil (persönliche Meinung).

Zutaten

  • 200 g Schokolade, dunkel (mindestens 70 Prozent Kakao)
  • 200 g Butter 
  • 200 g Mandel, gemahlen
  • 100 g Zucker, weiß
  • 100 g Zucker, braun
  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Priese Salz
  • Puderzucker oder Kakaopulver (ungesüßt) zum Verzieren

Zubereitung

  • Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  • Die Schokolade klein brechen und die Butter in Würfel schneiden.
  • Zusammen schmelzen lassen (bei niedriger Temperatur im Topf oder in der Mikrowelle)
  • Die Butter-Schokoladenmischung mit allen anderen Zutaten vermengen.
  • Den Teig in eine Backform geben.
  • Ca. 30-40 Minuten backen. (kürzer = matschiger)
  • Wer Lust hat siebt noch Puderzucker oder Kakaopulver (ungesüßt) darüber

Tipp: Traut euch ruhig ihn rauszunehmen, auch wenn er in der Mitte noch recht weich erscheint. Das härtet beim Kühlen aus und ist hinterher so richtig herlich brownie-saftig. 

 

 

 

Rectangle Trainingsplan 16 9 2