Rückentraining im Büro: Die Beckenschaukel

Geschrieben von: Heiko Czichoschewski
fit-at-work-beckenschaukel

Wer viel am Schreibtisch sitzt, klagt oft über Rückenschmerzen oder andere Wehwehchen. Wir präsentieren die Büro-Fitnessübung der Woche – diesmal: Die Beckenschaukel zur Lockerung und Stärkung des Beckens. Geht auch ganz schnell.

Beckenschaukel

Dient zur Lockerung und Mobilisation des Beckens


Ausgangsposition

  • Setzen Sie sich auf einen Stuhl, die Beine im rechten Winkel aufgestellt.
  • Den Rücken lang strecken.
  • Das Becken ist aufgerichtet, Sie spüren deutlich Ihre beiden Sitzhöcker auf der
  • Sitzfläche des Stuhls.
  • Dabei die Finger nach vorne und die Daumen nach hinten platzieren.

Übungsausführung

  • Beginnen Sie nun langsam und kontrolliert Ihr Becken nach hinten zu kippen und wieder aufzurichten. Dadurch beugt und streckt sich die Lendenwirbelsäule.
  • Beim Aufrichten entsteht ein kleines Hohlkreuz.
  • Die Bewegung fließend im Wechsel durchführen.
  • Steuern Sie die Bewegung in erster Linie aus dem Beckenbereich.

Alternativen

  • Im Stand: Alternativ ist es möglich, die Übung auch im Stand durchzuführen. Hierzu begeben Sie sich in den schulterbreiten Stand. Oberkörper genauso positionieren wie bei der Sitzübung. Die Übungsausführung ist ab hier identisch.
  • Im Liegen: Zu Hause können Sie die Beckenkreisbewegung auch mit einem kleinen Gymnastikball in der Rückenlage ausführen. Den Ball dort einlegen, wo die Wirbelsäule in das Becken einmündet.

 

fit-at-work-cover

Rückentraining – fit at work: Die besten Übungen für alle Berufe. Einfache Rückenübungen, Lockerungs- und Entspannungsübungen, Linderung von Nackenschmerzen; fürs Büro und zuhause ohne Geräte, Heiko Czichoschewski, Bruckmann-Verlag, 144 S., 14,99 €.

Jetzt "fit at work" bei Amazon bestellen.

 

 

Noch mehr Übungen fürs Büro:

Fit im Büro: Ponaders Po

Fit im Büro: Steinbrück-Stütz

Fit im Büro: Altmaiers Albtraum

 

 

Rectangle Trainingsplan 16 9 2