Adaptogene: Leistungsfähiger durch Pflanzenkraft?

Geschrieben von: Ellen-Jane Austin | Bezahle Kooperation mit Dr Loges
Frau im Grünen beim Laufen

 „Adaptogene sind hart im kommen.“ – das sagt zumindest der Kollege aus der Redaktion. Adapto-was? Sind das neue Laufschuhe? Geniale Adapter die alle Trackingdevices und Apps zusammenführen? Ein abgefahrener Trainingstrend auf Grundlage einer individuellen Genanlyse?

Was sind Adaptogene?

Kurzgefasst: Pflanzliche Stresskiller. Die super Wirkstoffe sollen in verschiedenen Pilzen, Kräutern und Wurzeln stecken und eine harmonisierende Wirkung auf unsere Körper haben. Dadurch sollen Adaptogene uns helfen können bei:

  • Der Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Der Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Der Steigerung des allgemeines Wohlbefindens
  • Der Linderung von psychischem Stress
  • Der Linderung von physischen Stress 
  • Der Bekämpfung von Müdigkeit
  • etc. …

Unterm Strich können Adaptogene potentiell helfen uns wacher, fitter und einfach besser zu fühlen. Klingt nach einem Wundermittel. Die Frage drängt sich auf, wo es auf einmal herkommt. Und, ob es wirklich funktioniert.

Adapotogene sind ein Trend, der in den letzten Jahren, vorne Weg in den USA, immer mehr Zuläufer findet – sie sind aber nicht neu. Schon seit Jahrhunderten werden sie zum Beispiel in der traditionellen chinesischen Medizin oder der aryuvedischen Lebensweise verwendet.

Die Bezeichnung Adaptogene schuf in den 50er-Jahren der russischen Pharmakologe Nicolai Lazarev. Der Name bezieht sich auf das englische Verb „to adapt"  – zu deutsch: sich anpassen. Sie helfen dem Körper sich unbequemen Begebenheiten anzupassen, wie eben Stress bei der Arbeit, Erschöpfung vom Sport, Schlafmangel durch Partynächte oder Nachwuchs.

In welchen Pflanzen stecken Adaptogene?

Zu den bekanntesten Pflanzen mit Adaptogenen gehören der asiatische und sibirische Ginseng, Shiitake Pilze, Reishi Pilze, Rosenwurz (Rhodiola rosea), Maca und die Schafbeere (Ashwagandha).

Wann kann man Adaptogene nehmen? 

Sinn können sie zum Beispiel machen, wenn man unter Stress leidet, sich überfordert fühlt, an Schlafmangel leidet, keine Lust mehr auf Sex hat oder besonders leistungsfähig sein muss; Stichwort: Marathon.

Wer auf ein Blitzwunder wartet, wird enttäuscht: Die Pflanzenstoffe sind wie viele Läufer – sie brauchen etwas Zeit, um richtig in die Gänge zu kommen.

Helfen Adaptogene beim Sport?

Besonders bei der Regeneration sollen Adaptogene unterstützend sein – zum Beispiel durch die Reduktion von Lactatwerten und der Regulation der Ausschüttung von Stress-Hormonen. Grundsätzlich kann man sagen, sie stärken die Belastbarkeit. Adaptogene helfen, sich an gesteigerte Herausforderungen anzupassen. 

Außerdem sollen sie helfen können, dran zu bleiben. Wie oft setzt man sich die schönsten Ziele, trägt den Marathon schon im Terminkalender ein – um nach drei Trainingseinheiten einzuknicken und nach und nach aufzugeben. 

Das Wunderwerk, das sich Adaptogene nennt, macht hier wohl einen essbaren Coach, indem es durch seine Stressanpassung Motivation fördert, ausgeglichenere Emotionen ermöglicht und physische Leistungsfähigkeit steigert.

Wie kann ich Adaptogne nutzen?

Es gibt verschiedenste Einnahmemmöglichkeiten – ob als Tee, Pulver in Smoothies und Müslis, als Tabletten oder Tropfen.

Funktionieren Adaptogene wirklich?

Viele Befürworter schwören auf die Wirksamkeit von Adaptogenen. Die Studienlage ist zwar noch überschaubar, aber es gibt Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass Adapotgene dirketen Einfluss auf die menschliche Gesundheit und insbesondere die Leistungsfähigkeit haben können.

Wovon es viele gibt, sind Studien, die aufzeigen, dass Ernährung großen Einfluss auf unsere Gesundheit haben kann.

Produktvorstellung adaptoLoges

adaptoLoges wurde von Dr. Loges für die besonderen Anforderungen von Sportlern entwickelt. Es unterstützt bei sportlichen Belastungen, sorgt für mehr Energie und vermindert den Regenerationsbedarf. Dadurch wird der Trainingseffekt verbessert und die Leistungsentwicklung optimiert. In einer Studie wird die Adaptogen-Mischung in adaptoLoges mit Olympia-Sportlern genau betrachtet.

 

Das spezielle Tag und Nacht-Konzept beinhaltet unterschiedliche Zusammensetzungen in den Morgen-Kapseln für mehr Belastbarkeit und Energie über den Tag und in den Abend-Kapseln für verbesserte Regeneration und Aufbau in der Nacht. Das Nahrungsergänzungsmittel verbessert die Funktion und das Zusammenspiel der Muskeln und des Bewegungsapparates. Es optimiert die Freisetzung des Muskel-Treibstoffs ATP und vermindert die Lactatbildung.

adaptoLoges enthält eine Kombination der pflanzlichen Adaptogene Rhodiola, Eleutherococcus und Schisandra. Diese werden durch sport-essentielle Mikronährstoffe ergänzt.

Bis Ende Juni könnt ihr euch noch zu einem besonders günstigen Testpreis von adaptoLoges überzeugen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Nahrungsergänzungsmittel anabol loges intens im Schnell-Test

5 Tipps, wie man durchs Laufen Stress abbaut

Neurocoach Conrady: "Schlafe ich besser, bringe ich bessere Leistung"

 

 

Rectangle Trainingsplan 16 9 2