15 Gründe, warum Laufen im Winter scheiße ist

Geschrieben von: David Bedürftig

Eingefrorene Nasenlöcher, schmerzende Lungenflügel, Rutschgefahr: Laufen im Winter ist scheiße! Zwar behaupten die Hobbyläufer*innen von Achilles einfach das Gegenteil, aber hier kommen die 15 absolut objektiven Gründe, warum niemand bei diesen eisigen Temperaturen laufen sollte.

1. Diese verflixte Nase

Meist läuft sie schon vorher, spätestens aber nach den ersten Kilometern: diese verflixte Nase. Oder sie friert einfach weg. Besonders schön: eingefrorene Nasenlöcher. Einfach entspannt durch die Nase atmen? Ja wie denn bei dem ganzen Rotz?!

Achilles-Tipp: Auf dem Laufband läufst du ganz ohne Nasen-Freeze.

2. Lungenschmerz, lass nach!

„Hey du, frischklare Luft, dich schätzen Winterläufer wohl, aber du kannst mich mal.“ So denkt auf jeden Fall die Lunge – und weigert sich aufgrund der Schmerzen richtig zu arbeiten. Entspannt durch den Mund atmen geht also auch nicht. Als würde einem ein Kissen aufs Gesicht gepresst: 

Achilles-Tipp: Ein Spaziergang an der frischen Luft tut’s auch und die Lunge dankt es dir.

3. Abfrierfaktor 1000

Team Achilles will irgendwas von „Unbesiegbarkeitsfaktor 1000“ beim Winterlaufen erfahren haben. Nix da. Es ist der Abfrierfaktor 1000. Ohren und Wangen, Nase und Kinn: Die Temperaturen setzen dem ganzen Gesicht zu und durch eine Gesichtsmaske kann man eben nicht wirklich gut atmen.

Achilles-Tipp: Den Unbesiegbarkeitsfaktor kannst du dir auch ganz super holen, indem du deiner/m Partner*in oder Freunden*innen eine wohltuende Gemüsesuppe kochst.

4. Steifer Körper

Klar, anfangs sind die Glieder beim Laufen oftmals steif. Aber bis der Körper im Winter wirklich warm ist und die Glieder sich wie eingeölt bewegen, bist du von deinem 10 Kilometerlauf doch schon längst wieder zurück Zuhause. Ein gutes Laufgefühl ist was anderes.

Achilles-Tipp: Ein Saunagang wärmt den Körper, entschlackt und entspannt.

5. Verletzungsgefahr

Eingeschneite oder vereiste Straßen sind für alle Läufer*innen der Highway to Hell. Bloß fern halten davon! Deine Bänder und Knöchel bedanken sich.

Achilles-Tipp: Skilanglauf als Alternative!

via GIPHY


Prev Next »

Weitere Seiten

 

 

 

Rectangle Trainingsplan 16 9 2