Tough Mudder: Infos, Strecke, Anmeldung, Fotos

Tough Mudder ist eine weltweite Serie von 16 bis 18 Kilometer langen Hindernisläufen – bestens geeignet, um Kraft und Ausdauer zu testen, aber mindestens genauso gut, um Willensstärke und wahren Teamgeist unter Beweis zu stellen. Aber obacht: Man muss bereit sein, sich dreckig zu machen.

Geschichte des Tough Mudder

Tough Mudder wurde 2010 von den Briten Will Dean und Guy Livingston gegründet. Will Dean war in der Vergangenheit selbst aktiver Marathonläufer. Schnell wurde ihm aber klar, dass er nach einer anderen Art von Herausforderung sucht. Einer Herausforderung, bei der nicht nur seine Ausdauer und seine Kraft gefordert werden, sondern auch der Teamspirit aller Teilnehmer. So entwickelte er das Hindernis-Event Tough Mudder.

Mit über einer Million "Tough-Muddern" (Teilnehmern) weltweit zeigt sich, dass Will Dean damit den Nerv der Zeit getroffen hat.

2015 gibt es über 60 Tough Mudder Events weltweit. Dabei ist jede Strecke dank der unterschiedlichen lokalen Begebenheiten anders. In Deutschland findet ein Lauf in Wassertrüdingen statt.

Strecke Tough Mudder Süddeutschland

Ort: Der Tough Mudder Hindernislauf in Süddeutschland besticht vor allem durch die waldigen Abschnitte und steilen Hügel, die die Teilnehmer richtig ins Schwitzen bringen. Der Gastgeberort Wassertrüdingen liegt im schönen Mittelfranken, genau in der Mitte des Dreiecks München, Stuttgart, Nürnberg. Mit dem Auto sind es von diesen drei Städten gerade einmal  eineinhalb Stunden Fahrtzeit.

Strecken-Länge: 16 bis 18 Kilometer.

Die Rundstrecke befindet sich größtenteils im Oettinger Forst. Im Streckenportfolio sind Waldpfade und Flussdurchquerungen genauso an der Tagesordnung wie Querfeldeinläufe. Da der Wald zudem teilweise auf einem Hügel liegt, können sich die Teilnehmer auf Abschnitte mit bis zu 21 Prozent Steigung freuen.

Insgesamt warten auf die Tough-Mudder über 20 Hindernisse, die neben Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit vor allem Teamgeist erfordern. Hohe Wände, eiskaltes Wasser, Strom und natürlich ganz viel Schlamm sorgen dafür, dass garantiert jeder auf seine Kosten kommt.

Für wen geeignet: Jeder, der seinen inneren Schweinehund überwinden will, kann mitmachen. Eine gewisse Grundfitness ist sicherlich von Vorteil. Weniger Trainierte können aber auf jeden Fall auf die Teampower setzen.

Bodenverhältnisse: Von fest bis hin zu richtig matschig ist alles dabei.

Umgebung: Wald.

Nächster Termin: 12./13. September 2015, Startzeiten werden nach Anmeldung individuell vergeben.

Anmeldung: ist hier möglich.

Teilnehmer + Finisher: ca. 9.000 Teilnehmer, ca. 80 Prozent schaffen es ins Ziel.

Streckenrekorde: Tough Mudder ist kein Schnelligkeits-Wettkampf, sondern eine Herausforderung, die als Team gemeistert wird. Deswegen werden auch keine Streckenzeiten genommen.

Website Tough Mudder

Hier geht's zu allen Infos: www.toughmudder.de

Fotostrecke Tough Mudder

 

 

 

 

Rectangle Trainingsplan 16 9 2